Zum Downloaden hier das Theaternacht Programm 2017 

Verdichtung, Traum, Kino, Weltuntergang

4. Theaternacht Altomünster

Klassiker, Träumerei, bayerischer Kult, Uraufführung

Am Samstag, dem 24. Juni 2017 heißt es in Altomünster wieder Theater pur. Dann steigt dort die bereits vierte Open Air Theaternacht. Organisiert von der Theatergruppe Altomünster e.V. Mit Einbruch der Dunkelheit kommen vier Stücke gleichzeitig zur Aufführung. Die Dauer der Stücke ist auf jeweils 25 Minuten begrenzt. Die Spielorte sind dabei so abwechslungsreich wie die aufgeführten Stücke vor imposanter, historischer Ortskulisse (Klosterhof, Altohof, am und im Kapplerbräusaal). Die vier Stücke bieten eine Kombination aus klassischer Dramatik und moderner Inszenierung, sowie aus bayrischer Kultur und einer Abhandlung aktueller Themen. Kurz und knapp: Dramatik trifft auf Witz – und wird so zu einem Erlebnis für Jung und Alt. Auf was dürfen Sie sich also in einer hoffentlich lauen und sternenklaren Sommernacht freuen?

Verdichtung:
Ist es möglich, den Zauber und die Genialität von "Shakespeares sämtlichen Werken" in einem Theatererlebnis dingfest zu machen?
Auch dieses Kunststück mag gelingen, indem die Darsteller mit viel Sprachwitz, Humor und Esprit über die Bühne wirbeln.
Unter der Regie von Josef Mair können Sie sich im Klosterhof davon selbst überzeugen.

Traum:
Die ganze Menschenwelt ist auf den Kopf gestellt, denn im Zauberwald am Kapplerbräusaal halten die Elfen unter der Regie von Renate Farda und Vroni Holzmüller die Fäden in der Hand. In der lauen Sommernacht treiben Titania, Oberon und Puck ihr Spiel um Liebe und Verwirrung auf die Spitze – und öffnen in einer wunderbaren Szene mit Tanz, Musik und Lichteffekten den Vorhang zu ihrem Reich.

Kino:
Wissen Sie noch, was ein "Lichtspieltheater“ zeigte? Nein? Dann sollten Sie die Gelegenheit nutzen und sich von Wolfgang Henkel und Matthias Spengler in die Filmwelt der 20er Jahre im Kapplerbräusaal entführen lassen. Denn wer hätte Dramatik und Humor vorzüglicher miteinander verheiraten können als Ludwig Thoma? Aber bitte Vorsicht: Stufä!

Schicksal:
Wenn heute die Welt untergeht, was machen wir dann morgen? Gute Frage…und genau dieser Frage gehen Wolfgang Henkel und Matthias Spengler im Altohof auf den Grund: Wann geht die Welt unter? Oder wie geht die Welt unter? Hätte die Welt nicht schon längst untergehen sollen? Und was bedeutet eigentlich „Weltuntergang“? Ein spannendes Thema, das man aber nicht immer allzu ernst nehmen sollte…

Beginn der Theaternacht ist mit Glockenschlag 22.00 Uhr.
Der Eintritt für die gesamte Nacht beträgt 13,00 Euro.
Für Getränke sorgt die Theatergruppe an den einzelnen Spielorten. 

Besuchen Sie auch unsere Homepage unter www.theatergruppe-altomuenster.de
und holen Sie sich Eindrücke der Theaternächte 2007, 2010 und 2013 unter der Rubrik Historie

Wetter: Bei schlechter Wetterprognose im Vorfeld wird die Theaternacht vorverlegt auf Freitag, den 23 Juni 2017.
Mehr dazu am Wettertelefon und auf unserer Homepage:
Die Nummer wird noch bekannt gegeben.


Wir freuen uns, Sie bei der 4. Theaternacht Altomünster begrüßen zu dürfen!


Zum Downloaden hier das Theaternacht Programm 2017